View job here

Bei der Technischen Universität Berlin ist/sind folgende Stelle/n zu besetzen:

Referent*in zur Betreuung des wissenschaftlichen Nachwuchses (d/m/w) - Entgeltgruppe, 13 TV-L Berliner Hochschulen.

Teilzeitbeschäftigung ggf. möglich. 
besetzbar ab 01.07.2022  bis 31.12.2025
Bewerbungsfristende 27.05.2022
Kennziffer: SClol-321/22

Science of Intelligence ist ein Forschungsverbund zwischen sechs Partnerorganisationen (Technische Universität Berlin, Humboldt-Universität zu Berlin, Freien Universität Berlin, Universität Potsdam, Charité - Universitätsmedizin Berlin und Max-Planck-Institut für Bildungsforschung) mit Sitz in Berlin, der seit 2019 im Rahmen der Exzellenzinitiative des Bundesvon der Deutschen Forschungsgesellschaft gefördert wird. Gemeinsam untersuchen internationale Wissenschaftler*innen in interdisziplinären Forschungsteams die Prinzipien, die alle Formen der Intelligenz teilen und gehen ethisch verantwortungsvoll der Frage nach, inwieweit diese Prinzipien angewendet werden können, um intelligente Technologien zu schaffen.

Zur weiteren Stärkung der Geschäftsstelle suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n Referent*in zur Betreuung des wissenschaftlichen Nachwuchses.

Aufgabenbeschreibung:

- Koordination, Dokumentation und Evaluation des interdisziplinären Doktorandenprogramms

- Implementierung von Strukturen und Verfahren sowie Kooperation mit Partnerinstitutionen in den Bereichen Graduiertenausbildung und Internationalisierung

- Entwicklung und Organisation von Veranstaltungen und Kursen für PhD & Postdocs, z. B. Vorträge, Seminare, Symposien, Workshops, Retreats und Konferenzen

- Aufbau eines Alumni-Netzwerks

- Betreuung des internationalen Gastprogramms (GSEP)

- Weiterentwicklung der Nachwuchsförderungsprogramme, Erstellung von Projektvorschlägen

- Öffentlichkeitsarbeit (Website, soziale Medien, Wissenschaftskommunikation) & Fundraising

- Budgetverantwortung für das zugewiesene Budget

- Vorbereitung und Teilnahme an Vorstandssitzungen sowie an anderen Gremien

- Evaluationen; Auswertung und Aufbereitung von Abschlussberichten und Umfragen

Erwartete Qualifikationen:

- Erfolgreich abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master, Diplom oder Äquivalent) in einer für SClol relevanten Disziplin. Promotion erwünscht

- Berufserfahrung im Projekt- und/oder Wissenschaftsmanagement, idealerweise Berufserfahrung in der Koordination von Hochschulprogrammen oder Graduiertenschulen

- Nachgewiesene Erfahrung in der Veranstaltungsorganisation

- Kenntnisse der universitären Forschungslandschaft Berlins,

- Kenntnisse über die Fördermöglichkeiten von PhD & Postdocs

- Fließend Deutsch und Englisch in Wort und Schrift, weitere Sprachen wünschenswert 

- Sehr gute MS-Office-Kenntnisse

- grundlegende Finanzkompetenz

- hohes Maß an Vermittlungskompetenz, Verhandlungsgeschick und gutes interkulturelles Verständnis

- Selbstständige und strukturierte Arbeitsweise

Wir bieten:

- Gehalt von 50.000 bis 63.000 € in Abhängigkeit von der Berufsausbildung und dem Umfang der Berufserfahrungen zunächst Befristung bis 31.12.2025, Verlängerung ggf. möglich

- 30 Tage Urlaub, zusätzlich den 24.12. und 31.12. als arbeitsfreie Tage
- familienfreundliche Gleitzeit und Urlaubsvergabe
- attraktive Betriebsrente VBL
- zusätzlich Vermögenswirksame Leistungen
- Zuschuss zum Jobticket im ganzen Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg
- zahlreiche Sportangebote und ein Fitnessstudio direkt in der Universität

Die Bewerbung ist vorzugsweise über das APPLY NOW Button hier unten einzureichen und sollte folgende Unterlagen enthalten: Motivationsschreiben, Lebenslauf, Kopien der Abschlusszeugnisse (BSc, MSc, PhD, falls zutreffend) & ggf. weitere Dokumente, die Auskunft zur Eignung geben können.